Köstliche Spargelrezepte

Vorspeisen & Salate

Bunter Spargelsalat im Glas

Zutaten

  • 5 Stangen grüner Spargel
  • 5 Stangen weißer Spargel
  • 1 Mozzarella
  • 4 Scheiben Prosciutto
  • 1 TL Puderzucker
  • Salbeiblätter
  • etwas Wasser
  • Salz

Zutaten Dressing:

  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamico weiß
  • Salz
  • Zucker

Für den Salat den weißen und den grünen Spargel mit dem Gemüseschäler schälen, die Enden abschneiden. In einer beschichteten Pfanne einen TL Puderzucker langsam schmelzen lassen, die ca. zwei Zentimeter großen Spargelstücke darin kurz schwenken und mit etwas Wasser ablöschen. Mein persönlicher Trick: Die Pfanne mit einem Backpapier bedecken und den Spargel darin einige Minuten bissfest garen. Zum Schluss den Spargel mit einer Prise Salz würzen und aus der Pfanne nehmen. Die Salbeiblätter in etwas Öl kross anbraten. Diese auf ein Küchenpapier geben und gut abtropfen lassen. Den Mozzarella in einmal ein Zentimeter dicke Würfel schneiden.
Den Salat in einem Glas schichten und mit fein geschnittenem Prosciutto garnieren. Die gebratenen Salbeiblätter verleihen dem Salat einen extra Crunch und tollen Geschmack.

Für das Dressing alle Zutaten mit dem Schneebesen verrühren. In ein Glas abfüllen und vor dem Servieren kurz aufschütteln. Das Dressing über den Salat leeren und diesen (diesmal) vorsichtig shaken, da der Spargel nicht beschädigt werden soll. Variante: Die vegetarische Alternative ohne Prosciutto schmeckt übrigens genauso gut!

Dieses Rezept wurde uns von Foodbloggerin Karin Stöttinger zur Verfügung gestellt.

Marinierter Spargel gegrillt

Zutaten für die Marinade:

  • 1 frischer junger Knoblauch
  • 1 kleiner Bund frische Kerbel
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1/2 TL Currypulver
  • 2 TL Paprikapulver
  • 2 TL Honig
  • 2 TL Zitronensaft
  • 50 ml gutes Olivenöl oder Walnussöl
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

500 g frischer Eferdinger Spargel (wer möchte etwas Speck zum Umwickeln)

Zubereitung:

  1. Knoblauch und Kerbel fein hacken, anschließend mit allen Zutaten der Marinade vermengen.
  2. Spargel waschen und nur an den unteren Enden schälen.
  3. Spargel in der Marinade wälzen und gut zwei Stunden darin ziehen lassen. Inzwischen den Griller anheizen.
  4. (Ev. mit Speck umwickeln) und Spargel grillen. (Es dauert gut 10 min bis die Spitzen des Spargels kross werden und er an einigen Stellen braun wird.)

Gutes Gelingen!

Tipp: Die Marinade zusätzlich als Soße servieren. Schmeckt auch hervorragend zu Pasta oder auf Weißbrot.

Salat mit gebratenem Spargel

Zutaten:

  • 750 g mitteldicken Spargel
  • 250 g Feldsalat
  • 4-6 Tomaten
  • 150 g Schafskäse
  • 30 g gehackte Walnüsse
  • Öl zum Braten
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • 6 El Balsamico
  • 4 El Walnussöl.

Spargel waschen, schälen und in 5 cm lange Stücke schneiden. Etwas Öl in einer beschichtete Pfanne erhitzen. Den Spargel im heißen Öl ca. 6-15 Minuten goldbraun braten und mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker und ca. 3 El Essig würzen. Die Pfanne vom Herd nehmen.
Feldsalat waschen, abtropfen lassen und ggf. in Stücke zupfen. Die Tomaten waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. 3 El Essig und 4 El Walnussöl verquirlen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat geben.

Den warmen Spargel aus der Pfanne heben und auf den Tellern anrichten. Den Schafskäse in Würfel schneiden und über den Salat geben. Die noch warme Vinaigrette aus der Pfanne über dem Salat verteilen. Abschließend mit den gehackten Walnüssen bestreuen und servieren.

Spargel mit glutenfreiem Romesco-Dip

Zutaten (4 Portionen als Vorspeise oder 2 Portionen als Hauptspeise):

  • 500 g grüner Spargel
  • 1 getrocknete Chili
  • 40 g blanchierte Mandeln
  • 50 g weiße Bohnen
  • 4 mittlere Rispentomaten oder 1 Dose Pelati
  • 1 EL heller Balsamico-Essig
  • 25 ml Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver
  • 2 EL gehobelte Mandelblättchen

Backrohr auf 200 °C Grillfunktion vorheizen. Die Tomaten auf das Backblech legen und grillen bis die Schale anfängt schwarz zu werden. Einmal wenden. Abkühlen lassen und Haut abziehen, Saft in ein anderes Gefäß geben und Tomatenfruchtfleisch zur Seite stellen. Damit die Sauce cremiger wird (ohne Zugabe von Brot), verwendet man nur das Fruchtfleisch. Mandeln in einer Pfanne trocken rösten, bis sie zu Duften beginnen und etwas Farbe annehmen. Tomatenfruchtfleisch, Chili, Mandeln, Bohnen, Paprikapulver, Salz, Essig mit dem
Olivenöl pürieren. In einem großen Topf Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen. Den Spargel 1-2 Minuten blanchieren. In ein Sieb
abgießen und unter fließendem Wasser kalt abschrecken. Eine Grillpfanne erhitzen. Den Spargel mit 1-2 El Olivenöl vermischen
und mit etwas Salz würzen. In die Pfanne geben und 2 Minuten bräunen, dabei einmal wenden.

Die Romesco-Sauce auf den Tellern anrichten, den Spargel darauf verteilen und mit gerösteten Mandelblättchen anrichten. Dazu passen die restlichen weißen Bohnen, Salzkartoffeln oder Gerste. Die Sauce gewinnt an Aroma, wenn man sie am Vortag zubereitet.

Dieser Rezepttipp kommt von DI Pascale Neuens, foodbloggerin & Ernährungscoach nach TCM – www.neuensausderkueche.com

Spargelsalat

Zutaten:

  • 3/4 kg frischen Spargel (weiss, grün)
  • gehobelter Käse
  • 15 dkg Schinken
  • 2 Löffel fettarme Mayonnaise
  • 1/2 Becher Sauerrahm
  • Salz, Knoblauchpfeffer

Spargel in Stücke schneiden und in Salzwasser kurz kochen. Spargelstücke, geschnittenen Schinken, Mayonnaise, Sauerrahm, Spargelsud und Parmesan vermischen und mit Koblauchpfeffer abschmecken.

Spargelsalat mit Nordseekrabben

Zutaten:

  • 750 g weißen oder grünen Spargel
  • 1-2 Liter Wasser
  • Salz, Pfeffer, Zucker, Butter
  • 3/4 Kopf Eisbergsalat
  • 175 g frische Nordseekrabben
  • 50 g frische Nordseekrabben zum Garnieren
  • große Honigmelone (ca. 750 g)
  • 150 g Joghurt
  • 4 El Mayonnaise
  • 2-3 Tl Zitronensaft

Spargel waschen, schälen und in Stücke schneiden. Spargelstücke in kochendes Wasser geben, dem Salz, Zucker und wenig Butter (1-2 El) oder Öl zugegeben wurde, und ca. 15 Minuten kochen. Den Spargel anschließend mit einem Schaumlöffel aus dem Topf heben und gut abtropfen lassen.

Salat waschen und in Streifen schneiden. Honigmelone in Stücke schneiden. Nordseekrabben waschen. Salatzutaten (Spargel, Salat, Melonenstücke, Krabben) vermengen.

Joghurt, Mayonnaise und Zitronensaft in eine kleine Schüssel geben und gut verrühren. Sauce nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Salat in einer Schüssel oder direkt auf dem Teller anrichten und die Sauce darübergeben. Mit den restlichen frischen Krabben verzieren. Salat 20-30 Minuten ziehen lassen. Servieren.

Spargel-Walnußaufstrich

Spargel-Walnussaufstrich
Zutaten für etwa 12 Brote

 

  • 300 g grüner Spargel
  • 150 g Crème fraîche
  • 150 g Frischkäse
  • 100 g Walnüsse
  • Frischer Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer

Die Enden des Spargels wegschneiden, den Rest in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. In leicht gesalzenem, kochendem Wasser 8 Min. bissfest garen. Nach dem Abgießen kalt abschrecken. Walnüsse etwas zerkleinern, mit Frischkäse und Crème fraîche verrühren und Spargel unterheben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Großzügig mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

Wraps – vegetarisch & Rohkost mit Palatschinken ähnlichem Teig

Zutaten (für 6-7 Stück):

  • 125 g Weizenmehl
  • 63 g Maismehl
  • 190 ml Wasser
  • Salz
  • 1 Ei
  • und Öl zum Backen

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren – es dürfen keine Klumpen und Brockerl mehr dabei sein. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, den Teig hineingießen und die Pfanne so schwenken, bis der ganze Boden mit einer dünnen Teigschicht bedeckt ist. Wenn die Palatschinke nicht mehr in der Pfanne klebt, umdrehen und auf der anderen Seite fertig backen. Die fertigen Tortillas werden mit einem frischen Geschirrtuch zugedeckt und warm gestellt.

– Joghurtsoße (4 EL Joghurt, Dill, Basilikum) zubereiten und die verschiedenen Füllen in kleinen Schüsseln vorbereiten.

Füllung vegetarisch

Zutaten (für 3 Stück): 3 Handvoll Rucola, 6 Radieschen in Scheiben, 6 Stangen Spargel, weiß, gekocht, 3 EL Cottage Cheese, Salz, Pfeffer, Spritzer Zitronensaft – Alle Zutaten auf das überkühlte Wrap legen, fest einrollen.

Füllung Rohkost

Zutaten (für 3 Stück): 2 kl. Karotten, geraffelt, 3 Jungzwiebeln, in Scheiben, 3 Blätter Häuptelsalat, 6 Radieschen, geraffelt, Gurkenscheiben, Salz, Pfeffer, 4 EL Joghurt, Dill, evtl. Bärlauch – Alle Zutaten auf dem Wrap verteilen und fest einrollen.

Dieser Rezeptvorschlag wurde von Bäuerinnen empfohlen. Sie finden es auch auf Regionale-Rezepte.at

Suppen

Feine Grünspargelsuppe

Zutaten:

  • 500 g Grünspargel
  • 1 l Spargelfond
  • 1 Becher Sahne (200-250g)
  • 1 Eigelb
  • Pfeffer, Salz, Muskat, Petersilie

Spargel am Schnittende schälen und in 1 l gewürztem Wasser weichkochen (ca. 12 Minuten). Mit dem Passierstab pürieren und nicht mehr kochen lassen. Sahne mit dem Eigelb verrühren und die Suppe damit legieren. Mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken. Zum Schluss feingehackte Petersilie darüberstreuen. Servieren.

Spargelsuppe

Zutaten:

  • 500g Spargel
  • 2-3 Frühlingszwiebeln oder Schalotten
  • 30 g Butter
  • 2 EL Vollkornmehl
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • etwas kalte Milch
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • etwas Schlagobers

Spargel schälen und in Stücke schneiden mit Salz und Zucker 5 Minuten kochen, gekochte Spargelstücke herausnehmen und Spargelsud zur Seite stellen. Schalotten /Frühlingszwiebel schälen und fein würfeln.

Zwiebel bzw. Schalotten in heißer Butter anschwitzen, mit Mehl stauben, mit kalter Milch aufgießen und den Spargelsud hinzugeben – gut verrühren. Anschließend die vorgekochten Spargelstücke dazugeben. Mit etwas Muskatnuss, Pfeffer und Suppenwürze würzen. 10 Minuten köcheln lassen – öfter umrühren. Die Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren. Schlagobers dazugeben und mit Schnittlauch garnieren.

Hauptspeisen

Dinkelreis- Spargelrisotto mit Paprika und knusprigem Ei

Zutaten:

  • 500 g grüner Spargel (oder weiß/grün gemischt)
  • 1 roter Paprika, 1 gelber Paprika
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 900 ml Gemüsesud
  • 4 EL Öl
  • 300 g Dinkelreis
  • 200 ml Most
  • 4 Eier
  • 1 Ei zum Panieren, Mehl, Brösel
  • frische Kräuter fein gehackt
  • 50 g Asmonte
  • 20 g Butter
  • 3 EL Ajvar
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Den Grill des Backrohrs auf 250°C vorheizen. 3 Spargelstangen beiseitelegen. Das untere Drittel der restlichen Spargelstangen schälen, den Spargel in 2 cm lange Stücke schneiden. Beide Paprika vierteln und putzen. Mit der Haut nach oben auf ein Backblech legen und auf oberster Schiene grillen, bis sich die Haut schwarz verfärbt und Blasen wirft. Herausnehmen, mit einem nassen Geschirrtuch abdecken und auskühlen lassen. Häuten und in 2 cm große Stücke schneiden.

Frühlingszwiebel fein schneiden. Suppe in einem Topf aufkochen. 2 EL Öl in einem breiten Topf erhitzen und die Zwiebel glasig anschwitzen. Dinkelreis dazugeben und unter Rühren andünsten. Mit Most ablöschen und einkochen lassen. Portionsweise heiße Suppe angießen, sodass der Reis immer gerade bedeckt ist, und unter häufigem Rühren ca. 20 min. bissfest garen. Nach 10 min. die Spargelstücke unterrühren.

Beiseite gelegten Spargel von den trockenen Enden befreien und der Länge nach sehr dünn hobeln. Spargel bis zum Anrichten in ein feuchtes Tuch wickeln.

Die Eier 5 min. weich kochen, kalt abschrecken, schälen und vorsichtig zweimal in Mehl, Ei und Kräuterbröseln panieren. In einem kleinen, hohen Topf genügend Fett erhitzen, die Eier kurz und heiß knusprig ausbacken. Mit dem Siebschöpfer herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Paprika, geriebenen Asmonte, Butter und Ajvar unter das Risotto mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Risotto auf Schüsseln verteilen. Je ein Ei (in der Mitte aufreißen, damit der noch flüssige Dotter herauslaufen kann), etwas gehobelten Spargel und Käse draufgeben, eventuell noch mit feinem Öl beträufeln.

Dieses Rezept wurde uns von Seminarbäuerin Carola Neulinger zur Verfügung gestellt.

Erdäpfel-Gnocchi mit Spargel

Zutaten:

  • 600g weißer Spargel
  • 300g mehlige Erdäpfel gekocht
  • 1 Ei
  • 1 Eidotter
  • 100g Mehl
  • 40g flüssige Butter
  • Salz, Muskat
  • Olivenöl
  • Salz, Zucker, weißer Pfeffer
  • 2 Schalotten
  • ca. ¼ l Schlagobers
  • 20g geriebener Parmesan

Die Erdäpfel durch eine Kartoffelpresse drücken. Mit Gewürzen und Mehl verrühren. Eier und Butter rasch einarbeiten. Danach den Teig zu 1cm dünnen Rollen formen und diese in 2cm lange Gnocchi schneiden. In siedendem Wasser fünf Minuten garen, abgießen und in einem Sieb abtropfen lassen. Den geschälten Spargel in 1cm große Stücke schneiden und gemeinsam mit den fein geschnittenen Schalotten in Olivenöl kurz anschwitzen. Mit Schlagobers aufgießen und etwas einkochen lassen.

Die Erdäpfel-Gnocchi dazugeben, gut durchschwenken. Abschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken und anrichten. Parmesan darüberstreuen.

Gedünsteter Grünspargel

Zutaten:

  • 1 kg frischen Grünspargel
  • Olivenöl oder Butter
  • Salz oder Suppengewürz

Grünspargel waschen und das letzte Stückchen wegbrechen. (Der Abfall kann für eine Suppe verwendet werden.) Den Spargel in einer Pfanne mit Butter oder Olivenöl anbraten und weichdünsten. Mit etwas Salz oder Suppengewürz verfeinern. Servieren.

Köstliche Spargelplatte

Zutaten:

  • 1 kg Spargel
  • 5 Eier
  • Schlagobers
  • 2 EL Petersilie
  • 20 dag Schinken

1 kg Spargel schälen, in kochendes Salzwasser mit 1 Prise Zucker geben und 15-20 min garen, abtropfen. Auf einer vorgewärmten Platte anrichten und warmstellen. 200 g gewürfelten Schinken in etwas Öl anbraten. 5 Eier und 4 EL Schlagobers verquirlen u. mit Paprika und Salz abschmecken, 2 EL Petersilie unterrühren. Die Masse in die Pfanne zum Schinken geben und stocken lassen. Auf den Spargelstangen anrichten und sofort servieren.

Lasagne mit Spargel und Schinken

Zutaten:

  • 3/4 kg Spargel
  • 7 Lasagneblätter
  • 5 dag glattes Mehl
  • 5 dag Butter
  • 1/2 l Spargelwasser
  • 1/8 l Creme fraiche
  • 1 Bd Basilikum
  • 8 Paradeiser
  • 2 Dotter
  • 15 dag Schinken (in Scheiben geschnitten)
  • 5 dag geriebenen Parmesan
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuß, Zucker
  • Butter, Toastbrot

Spargel waschen und schälen. Spargelspitzen abschneiden, Spargelsstangen in Scheiben schneiden. Die Spargelscheiben ins kochende Salzwasser mit etwas Zucker geben. Die Spargelspitzen etwas später beigeben. Bißfest kochen, abseihen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.

Butter erhitzen und Mehl darin anschwitzen. Mit Spargelwasser aufgießen, Creme fraiche beimengen und mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskat nuß würzen, gut verrühren. Suppe aufkochen und auf kleiner Flamme ca. 2 Minuten köcheln. Basilikumblätter waschen, fein schneiden. Spargelscheiben, Basilikum und ein wenig Parmesan dazugeben. Masse vom Feuer nehmen, abkühlen lassen und das Eigelb einrühren. Backrohr auf 200° vorheizen.

Die Lasagneblätter in leicht gesalzenem Wasser 3 bis 4 Minuten kochen, abseihen, abschrecken und abtropfen lassen. Paradeiser waschen, Strünke rausschneiden, in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden.

Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen und mit Paradeiserscheiben auslegen. Ein wenig vom Spargelragout über die Paradeiser gießen und mit Lasagneblättern belegen. Lasagneblätter mit Schinkenstückchen bestreuen. Wieder mit Paradeisern belegen, mit Spargelragout bedecken und Lasagneblätter darauflegen… Mit Spargelragout abschließen und mit den Spargelspitzen belegen. Den restlichen Parmesan darüberstreuen und den Auflauf im Rohr (auf mittlerer Schiene) ca. 1/2 Stunde backen. Servieren.

Schneller Spargel-Nudelauflauf

Zutaten:

  • 700 g weißer Eferdinger Spargel
  • 300 g Nudeln & 300 g Lachs
  • 1 Becher Sauerrahm
  • 250-300 ml Wasser (je nach Nudelsorte)
  • 3 Eier
  • Salz, frische gehackte Kräuter
  • 150 g geriebener Käse

Spargel waschen und schälen, Spargel und Lachs in Stücke schneiden. Nudeln, Spargel und Lachs in eine Auflaufform geben und vermischen. In einer Schüssel Wasser, Salz, Kräuter, Eier und den Sauerrahm verrühren und über die Spargel-Lachs-Nudeln gießen. Mit Käse bestreuen. Etwas ziehen lassen. Bei 180 Grad 20 bis 25 min backen.

Spargel in Blätterteig mit Sauce Hollandaise

Zutaten:

  • 1 kg Bleichspargel
  • 1 Pkg Blätterteig (tiefgefroren)
  • 1 Ei
  • 1/8 l Spargelwasser
  • 1 Pkg Sauce Hollandaise
  • 13 dag Margarine
  • Zitronensaft, Petersilie

Spargel waschen, schälen und in Salzwasser mit etwas Zucker kochen. Blätterteig quadratisch ausrollen. Käse und den Spargel darauf. Ränder mit Eiweiß bestreichen und ausrollen. Mit Eigelb bestreichen und bei 225° ca. 20 min. backen. Sauce Hollandaise zubereiten. Nach und nach die Margarine unterschlagen. Mit Zitronensaft abschmecken und zu den Blätterteigrollen reichen. Petersilie darüberstreuen. Servieren.

Spargel mit Schinken und Bechamelsauce

Zutaten:

  • 1 kg frischen Spargel
  • 1 Pkg Bechamelsauce
  • Schinken
  • etwas Milch, Mehl, Öl, Suppenwürze

1 kg weißen Eferdinger Spargel schälen, waschen und in Salzwasser mit etwas Zucker und einem Schuß Milch (bissfest) kochen. Jeweils 2-3 Stangen mit Schinken umwickeln und in eine Auflaufform schichten, etwas Bechamelsauce und geriebenen Käse darübergeben. Bei starker Hitze im Rohr backen bis der Käse geschmolzen ist. Dazu passen hervorragend Eferdinger Landl Erdäpfel. Für die Bechamelsauce: 2 EL Öl erhitzen und 2 EL Mehl einrühren mit Milch aufgießen und eindicken, mit Suppenwürze abschmecken.

Spargel und Heurige

Zutaten:

  • 1 kg frischen Spargel
  • 1 Pkg Sauce Hollandaise
  • 1 kg Heurige

Spargel waschen, schälen und in Salzwasser mit einer Prise Zucker kochen. Sauce Hollandaise zubereiten. Servieren.

Spargelauflauf mit Mozzarella und Champignons

Zutaten:

  • 1 kg Spargel
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 300 ml Weißwein
  • Saft von 1 Zitrone
  • Lorbeerblatt, Nelken, Pfefferkörner
  • 4 El Butter
  • 150 g Champignons
  • Tomaten
  • Salz, Pfeffer
  • 200 g Mozzarella
  • 2 El gehackte Petersilie

Den frischen Spargel waschen, dünn schälen und die holzigen Enden abschneiden. Gemüsebrühe, Weißwein, Zitronensaft, Lorbeerblatt, Nelken und Pfefferkörner mit Butter in einem großen Topf aufkochen lassen. Den Spargel in den Sud legen und 7 bis 10 Minuten leicht kochen lassen.

In der Zwischenzeit die Champignons blättrig schneiden. Die Tomaten enthäuten, entkernen und in Scheiben schneiden. Den Spargel aus dem Sud nehmen, gut abtropfen lassen und in eine flache Auflaufform legen.

Die Champignons und die Tomaten gleichmäßig darüber verteilen, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Den Mozzarella in Scheiben schneiden und auf den Tomaten anrichten.

Den Auflauf etwa 20 Minuten im heißen Ofen bei 220 °C überbacken. Mit Petersilie bestreuen und servieren.

Spargelköstlichkeit

Zutaten:

  • 1 kg weißen Spargel
  • 1/4 l Milch
  • 40 dag Faschiertes
  • 1 Ei, Salz
  • 3 dag Semmelbrösel
  • 2 Kl Majoran (getrocknet)
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 20 dag Champignons
  • 1 El glattes Mehl
  • 1/8 l Schlagobers
  • 2 El Petersilie
  • 1 El Schnittlauch

Spargel waschen und schälen, Enden abschneiden. 2 l Wasser mit Milch aufkochen, Spargel etwa 10 min darin bißfest kochen, abtropfen lassen und 3 cm lange Stücke schneiden.

Faschiertes mit Ei, Semmelbrösel und Gewürzen gut vermengen. Aus der Masse mit befeuchteten Händen 12 kleine Knödel formen und bei geringer Hitze rundum anbraten; aus der Pfanne nehmen. Champignons putzen, blättrig schneiden und im Bratrückstand anrösten. Eventuell noch etwas Fett beifügen. Mehl unterrühren und aufgießen. Knödeln in die Sauce geben und bei geringer Hitze noch etwa 5 Minuten kochen, Schlagobers dazugeben, Spargelstücke beifügen und bei geringer Hitze nochmals 5 Minuten kochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, vor dem Anrichten Petersilie und Schnittlauch untermengen. Servieren.

Spargelquiche

Zutaten:

  • 75 dag Spargel
  • 2 Eier
  • 125 ml Schlagobers
  • 5 dag Parmesan
  • 20 dag Schinken
  • 1 Pkg. Blätterteig
  • Salz, Pfeffer, Knoblauch

75 dag Eferdinger Spargel (weiß, grün oder gemischt) schälen, waschen und in Salzwasser mit etwas Zucker bissfest kochen. 2 Eier mit 125 ml Schlagobers, 5 dag Parmesan, Salz, Pfeffer und Knoblauch verquirlen. 20 dag Schinken in Würfel schneiden. Blätterteig (1 Pkg.) ausrollen und mit Schinken und Spargel belegen, mit Obers-Ei Gemisch übergießen. Im vorgeheizten Rohr bei 200 Grad/ 25-35 min backen.

Spargelragout

Zutaten:

  • 30 dag Spargel-Bandnudeln
  • 50 dag Spargel (halb weiß, halb grün)
  • 1/2 Stange Lauch
  • 1/4 l Gemüsesuppe, 1 EL Butter
  • 15 dag Schinken
  • 1/ 8 l Obers
  • Kräuter (Kresse, Petersilie, Schnittlauch, …)
  • Salz und Pfeffer

Die Spargel-Bandnudeln bissfest kochen. Den Spargel schälen (beim grünen Spargel nur das letzte Drittel) und in schräge 1/2 cm Stücke schneiden, den Lauch in Ringe schneiden und mit den Spargelstücken in 1 EL Butter 5 min anbraten. Mit Gemüsesuppe aufgießen, den in Streifen geschnittenen Schinken dazugeben und dünsten. Obers einrühren, mit den Kräutern würzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anrichten und mit Kräutern betreut servieren.

Spargeltoast mit Rührei

Zutaten:

  • 500 g frischen Spargel
  • Salz, Zucker, Butter
  • 4 große Scheiben Toast (oder Bauernbrot, Baguette etc.)
  • 4 Scheiben geräucherten Lachs
  • 5 Eier
  • 1 Bd gehackte Petersilie
  • 125 g Creme fraiche
  • 1 El flüssigen Honig
  • 4 El Zitronensaft.

Spargel waschen, schälen und in Wasser mit wenig Salz, Zucker und Butter ca. 15-20 Minuten kochen. Anschließend abgießen und gut abtropfen lassen. Toastbrot nicht zu stark antoasten, mit Rührei, Spargel, Lachs und Petersilie belegen. Creme fraiche, Honig und Zitronensaft verrühren. Servieren.

Spargelhof Mayer
Inn 10, 4070 Fraham/Eferding
Telefon: 07272/4175
E-Mail:

Anfahrt mit Google Maps planen
Impressum | Datenschutzerklärung

Öffnungszeiten während
der Spargelsaison:

Montag - Freitag: 8:00 bis 18:30 Uhr
Samstag: 8:00 bis 17:30 Uhr
Sonn- und Feiertage: 8:30 bis 15:00 Uhr

Linzer Südbahnhofmarkt:
Freitag und Samstag Vormittags

FacebookBesuchen Sie uns auch auf Facebook